ABBYY Business Card Reader

ABBYY Business Card Reader 2.08

Scannt Visitenkarten direkt in die Kontaktliste ein

Mit ABBYY Business Card Reader scannt man Visitenkarten mit der Handykamera ein und speichert die ausgelesenen Daten direkt in der Kontaktliste des mobilen Geräts. Die in der Software enthaltene OCR-Komponente interpretiert dabei den Inahlt der Zeichen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • leichte Handhabung
  • sortiert erkannte Daten richtig ein
  • bei guten Lichtverhältnissen sehr praktisch

Nachteile

  • funktioniert nur bei einfachen Visitenkarten gut
  • erkennt nicht alle Schriftzüge
  • erfordert eine ruhige Unterlage oder eine ruhige Hand

Gut
7

Mit ABBYY Business Card Reader scannt man Visitenkarten mit der Handykamera ein und speichert die ausgelesenen Daten direkt in der Kontaktliste des mobilen Geräts. Die in der Software enthaltene OCR-Komponente interpretiert dabei den Inahlt der Zeichen.

ABBYY Business Card Reader nutzt die Kamera des Handys. Man hält die Linse an eine Visitenkarte, so dass die Ränder der Karte in den roten Rahmen des Vorschaubildes passen. Eine ruhige Hand oder ein feste Unterlage sind Voraussetzung für das genau Einlesen mit ABBYY Business Card Reader. Die Software stellt die Schärfe der Textzeichen automatisch ein und verarbeitet das Bild mit der OCR-Komponente. Anschließend korrigiert oder ändert man die mit ABBYY Business Card Reader eingescannten Texte. Mit dem Speicherbefehl landen die Daten als Eintrag in der Kontaktliste des Handys. In den Einstellungen bestimmt man die Sprache der eingescannten Kartentexte.

Fazit ABBYY Business Card Reader funktioniert nicht gleich gut bei allen Visitenkarten. Bei Karten mit einfachen Schriften auf weißem Hintergrund liest die Software die Daten korrekt ein und erleichtert damit die manuelle Eingabe enorm. Bei bunten oder sehr verzierten Karten, die etwas vom Standard abweichen, muss das Programm allerdings passen.

ABBYY Business Card Reader

Download

ABBYY Business Card Reader 2.08